Hunde-Führer-Schulung - unsere Angebote für Sie.

  • Beratungen in sämtlichen Fragen A - Z (Anschaffung - Züchter)

  • Problembehandlungen - Verhaltensauffällige Hunde in Einzelstunden

  • Welpenspielstunden aktivieren gewisse Bereiche der Gehirnzellen, die für jegliche Art der Konfliktbewältigung, der Sozialisierung sowie des Lernens im Allgemeinen von grosser Bedeutung sind. Den Hundführer/innen wird das Interpretieren der Körpersprache vermittelt. Die verschiedenen Situationen werden erläutert und erklärt und allgemeine Fragen rund um den Welpen beantwortet.

  • Erziehungskurs 1 zeigt Ihnen, wie der Hund lernt. Wie Sie ihm die üblichen Hörzeichen wie Sitz, Platz, Fuss, Front, Abbruchsignal etc. vermitteln können und diese der Hund befolgen kann/muss. Die Orientierung am Halter, der Rückruf zuverlässig aufgebaut und die Leinenführigkeit erreicht werden kann. 

  • Erziehungskurs 2 bringt Ihnen den nächsten Aufbauschritt: das Ausführen von Hörzeichen in verschiedenen Verbindungen erreicht, die Orientierung am Halter verstärkt und die Leinenführigkeit verfeinert und optimiert wird. Abrufübungen werden unter immer schwierigeren Bedingungen trainiert. Die Übungseinheiten werden auf Spaziergängen gefestigt.

  • Erziehungskurs 3 erklärt das Durchsetzen von Kommandos. Die verlangten Hörzeichen auf Distanz über Körpersprache sowie Verbal auszuführen, der Veranlagung des Hundes entsprechende Beschäftigungs-und Auslastungsmodelle sowie das Bestreiten von Alltagssituationen.

  • Familienhunde: Familienhunde: Den Hund als Partner, Kumpel etc. immer feinfühliger verstehen und führen, Beziehung fördern und Körpersprache unseres Begleiters immer besser lesen zu können. Alltagsituationen, Beschäftigung (Objektsuche, Fährten, Longieren), Appell etc.

Auslastungen:

  • Longieren: Förderung der Kommunikation zwischen Mensch und Hund - erhöhte Aufmerksamkeit des Hundes, bessere Leinenorientierung, Führbarkeit auf verschiedene Distanzen, eingehen auf Problemverhalten, Grenzen einhalten und die geistige wie körperliche Auslastung.

  • Der Laufservice bietet verschiedene Module je nach Wunsch und persönlichem Anliegen.

  • Ausführen: um wichtige Besorgungen erledigen zu können oder einfach mal ein Hundefreien Tag zu geniessen.

  • Auslasten: verschieden Nasenarbeiten oder Longieren (körperliche wie geistige Beschäftigung) oder Korrekturarbeit beim Leinen-Laufen, Begegnungen oder andere unerwünschte Verhalten.

  • Objektsuche: Suchen von selbstgewählten Gegenständen. Fördert die geistige sowie körperliche Auslastung.

  • Fährten: Das Ausarbeiten mechanisch (Fussabdrücke) hinterlassener Bodenverletzungen.

 

Anmeldung zu allen Veranstaltungen erforderlich!! Die Kosten entnehmen Sie der Gesamtpreisliste.