Radionik

Ihre Bereitschaft sich für alternative Therapien zu interessieren begeistert uns sehr.

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen eine alte Heilform, neuzeitlich und mit modernsten Technologien ausgestattet, vorstellen können. Informieren Sie sich auf unserer Seite über die Möglichkeiten der Radionik.

Die Radionik geht von der Existenz eines feinstofflichen Energiefeldes um den Menschen aus, das je nach Quelle und Merkmalsschwerpunkt als „Aura“, „Energiekörper“, „Schwingungsfeld“, „Biofeld“, „Chakrensystem“ oder „Lebensenergie“ bezeichnet wird und elektromagnetische Wellen („Biophotonen“) aussenden soll. Anhänger behaupten, dieses „Feld“ könne durch die Kirlianfotografie sichtbar gemacht werden.

Es wird angenommen, dass die Krankheit zunächst durch eine Störung dieses Energiefeldes entstehe und deshalb schon nachgewiesen und geheilt werden könne, bevor sie körperlich erkennbare Symptome hervorruft. Da sich die Schwingungsmuster kranker Organismen in charakteristischer Weise von denen gesunder Organismen unterschieden, könne ein geübter Therapeut erfühlen, wann und wo das Energiefeld eines Menschen gestört ist (vgl. Radiästhesie).

Die behauptete Heilwirkung der Radionik besteht im Wesentlichen darin, Impulse zu erzeugen, die den Selbstheilungsprozess im System des Patienten anregen sollen. Dazu wird der zu Behandelnde schwachen elektromagnetischen Feldern ausgesetzt. Im Erfolgsfall sollen deren Schwingungen im Energiefeld eine Resonanz verursachen, die dazu führten, dass die Störungen verschwinden. (Quelle: wikipedia)

Wir nehmen uns, den Abbildungen entsprechend: 

  • Mensch
  • Tier
  • Wohnhäuser
  • Flora
  • Geologie
  • Stall und Aufenthaltsplätze von Tieren

in besonderem Masse an.

Mit den neusten Programmen wie: Aura Scan Farbtherapie, TCM (Traditionelle chinesische Medizin), Psychosomatik etc. können die Energien von fast allen Naturheilmittel in Ihr Feld übertragen und somit Disharmonien aufgelöst werden.

Einsatzgebiete:

Das Wirkungsprinzip der Radionik

In der Praxis lassen sich mit Hilfe des Radionik-Systems, Störfelder durch Elektrosmog, Magnetfelder, Toxine, Viren, Bakterien, Parasiten, Allergene sowie Störungen subtiler Energien von Organen feststellen und anschliessend balancieren. Homöopathische Mittel, Bach-Blüten, Farben, etc. können zudem ausgetestet, simuliert und per Schwingungen übertragen werden.

Bewährt hat sich Radionik auch beim Ausbalancieren im psychischen Bereich. Es lassen sich so Ursachen wie: Schocks, Ängste und Verhaltensauffälligkeiten und vieles mehr auf einfache und effiziente Art aufdecken und in Fernbehandlung harmonisieren.

Radionische Behandlungen können bei offenen Wunden, Tumoren, Knochenbrüchen z.B. nach einem Unfall die Heilung beschleunigen und die Energiefelder des Körpers wieder in Einklang bringen. Sie ersetzen jedoch nicht den Arzt, der in gleich gearteten Fällen wie den eben beschrieben, unabdingbar ist.

Wieso Radionik bei der Ausbildung für Tiere:

  • Traumas  / Blockaden verhindern lernen
  • Ängste  stören die Konzentration
  • Körperliche Belastungen können zu Ersatzhandlungen führen
  • Kombinationen davon zu Stress
  • Stress zu Aggressionen
  • und somit zu unerwünschten Handlungen

Unter vielen anderen (Erfahrungsberichte) erfolgreich harmonisierte Themen von uns:

Burnout, Suchtverhalten, Augen, Kiefer- und Zahnschmerzen, Entgiftungen, Blockaden, Lernverhalten, bis hin zu Vorgeburtlichen Traumas, Wechseljahrbeschwerden, Schuppenflechten, Unterstützungen bei Prüfungen, Arztbesuchen, wichtigen Gesprächen, oder im Haus Elektrosmog, Strahlen verschiedenster Herkunft, geologische Verwerfungen, u.v.m.